Roßwälden

Aus der Arbeit des Ortschaftsrates Roßwälden

Öffentliche Sitzung am 28.3.19

Bekanntgaben

  1. Die Aktivierung des Brunnens in der Dorfstraße soll im April erfolgen.
  2. Es wurde der Antrag gestellt, beim offiziellen Schulweg über die Dorfstraße Schilder mit der Kennzeichnung „Achtung Schulweg“ aufzustellen.
  3. Die Entscheidung, ob der Fußweg entlang der Brunnenstraße bis zur Dorfstraße verlängert wird, fällt in Kürze.
  4. In der Dorfstraße zwischen Haltestelle „Kirche“ und der Straße „Am Klingelbrunnen“ soll vermehrt kontrolliert werden, ob die PKWs regelkonform parken. OR Hägenläuer macht Fotos, um zu dokumentieren, dass die Situation für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer gefährlich ist.
  5. Die Parksituation in der Wellinger Straße zwischen Hochdorfer Straße und Dorfstraße wird in der nächsten Verkehrsschau betrachtet.
  6. Der Alternativvorschlag für den Standort der „Begrüßungsgabione“ des Landkreises Göppingen wurde an die Verkehrsbehörde weitergegeben. Eine Rückmeldung steht noch aus.
  7. Die Tür des Backhauses im Giebel fiel bei einem Sturm aus den Angeln. Die Instandsetzung erfolgte zeitnah. Es wird geprüft ob eine neue Tür sinnvoll ist.

Bausachen

Über zwei Baugesuche wird im Kenntnisgabeverfahren informiert:

  • Anbau eines Senkrechtaufzugs im Haldenweg
  • Bau zweier Mehrfamilienhäuser mit drei Stockwerken und Flachdach im Amselweg 7.
    OR Hägenläuer merkt an, dass in der Umgebung fast ausschließlich Satteldächer sind. OV Herrmann fragt bei der Stadtverwaltung nach, ob das Bauvorhaben dem Bebauungsplan entspricht.

Der Antrag auf einen Anbau an ein bestehendes Wohnhaus in der Brunnenstraße 8 wird vom Ortschaftsrat einstimmig befürwortet.

 

Nächtliche Straßenbeleuchtung von Roßwälden

Es gibt in Roßwälden drei unterschiedliche Arten der Straßenbeleuchtung:

- LED - Lampen

- Energiesparlampen (stromintensiv)

- Metalldampflampen (sehr stromintensiv)

 

Die Optimierung der Beleuchtung liegt in der Verantwortung der Stadt.
Nach und nach soll der Austausch der stromfressenden Lampen in sparsamere LED – Lampen erfolgen.
In der Rossrainstraße steht die Überlegung an, östlich der Einfahrt zum Tennisplatz die Straßenlampen ab ca. 22.30 Uhr abzuschalten.
In der Maienwaldstraße wird versuchsweise jede zweite Lampe ab ca. 22.30 Uhr abgeschaltet.
OR Däuble ist für eine Reduzierung der Lichtintensität in den späteren Nachtstunden.
OR Hägenläuer spricht das Sicherheitsbedürfnis vor allem älterer Mitbürger an und ist dagegen, grundsätzlich jede zweite Lampe ab ca. 22.30 Uhr auszuschalten. Der Ortschaftsrat schließt sich mehrheitlich dieser Meinung an.
In dem engen Fußgängerwegweg von der Brunnenstraße zur Talstraße brennt ab ca. 22.30 Uhr keine einzige Lampe. Dieser Zustand soll geändert werden.

 

Anfragen und Anregungen

OV Herrmann berichtet davon, dass auf dem Grillplatz in Weiler und auf dem Spielplatz am Buschel bis in die Nacht gelärmt und viel Müll hinterlassen wird.
Geplant sind neue Schilder mit der Nutzungsordnung.
Der Ortschaftsrat Roßwälden spricht sich dafür aus, dass …

  • die Grillplatznutzung in der Regel bis 22.00 Uhr erlaubt ist
  • bei späterer Nutzung und ab 50 Personen eine Genehmigung erforderlich ist
  • ein Hinweis erfolgen soll, dass die Müllbeseitigung den Verursachern in Rechnung gestellt wird.

 

Es wurde angeregt, dass im weiteren Umkreis um den Netto mehr Mülleimer installiert werden, weil dort viel Verpackungsmüll entsorgt wird. OV Herrmann prüft, ob diesem Wunsch entsprochen werden kann.

Es wurde angeregt, am Friedhofsweg einen „Tütenspender“ für Hundekottüten zu installieren.

Bürgerresümee und weitere Bürgerfragen

Zwei Bürger aus dem Blütenweg und dem Quellweg beschweren sich über die zu intensive nächtliche Straßenbeleuchtung. Sie regen an, die Lichtintensität in den Nachtstunden herabzusetzen und die Ausrichtung der Lampen zu überprüfen.

 

Ortsvorsteher Klaus Herrmann
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, besuchen Sie mich in meiner Sprechstunde:
Mittwochs 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Rathaus Roßwälden
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!