Roßwälden

Aus der Arbeit des Ortschaftsrats Roßwälden

Öffentliche Sitzung am 10.10.19

Zu Beginn der Sitzung wird Eberhard Diez als Ortschaftsrat verpflichtet. Einstimmig wird er daraufhin als 2. Stellvertreter des Ortsvorstehers vorgeschlagen.

Bekanntgaben

  • Die Mehrkosten für den Radweg nach Hochdorf wurden vom Gemeinderat genehmigt.
  • Der vom Ortschaftsrat geplante Flyer zur Unterstützung des ÖPNV in Roßwälden kommt erst im Dezember, da die Fahrplanänderungen ab dem 15. Dezember noch eingearbeitet werden.
  • Die derzeitigen Bauarbeiten in der Brühlstraße und Dorfstraße sind verursacht durch das Ausbessern der Stromleitung vom Trafohäuschen in der Dorfstraße zum Trafohäuschen im Veilchenweg.

 

Parksituation und Straßenverkehr in Roßwälden

Der Ortschaftsrat diskutiert über einige kritische Bereiche, die auch von der Verkehrsschau betrachtet wurden, und gibt folgende Empfehlungen:

Auchtertweg:
Problem: Durch seitlich geparkte Autos haben breitere Fahrzeuge wie Löschfahrzeuge und Müllabfuhr große Probleme.
Empfehlungen des Ortschaftsrats:
Das Parken im Auchtertweg im Kreuzungsbereich zum Hangweg und Hungerberg soll durch eine Schraffur deutlich als verboten gekennzeichnet werden.
Das Parken im Auchtertweg soll nur noch auf einer Seite erlaubt sein. Dabei war sich der Ortschaftsrat nicht einig, welche Seite geeigneter ist.

Wellinger Straße vom Farrenstall bis zur Kreuzung Dorfstraße:
Problem:
Parkende Autos auf beiden Seiten behindern das Durchfahren und insbesondere die Ausfahrt von Löschfahrzeugen aus dem Farrenstall.
Empfehlung des Ortschaftsrats: Auf der östlichen Straßenseite soll das Parken verboten werden.

Dorfstraße von der Kreuzung Wellinger Straße bis zur nächsten Kurve:
Problem: Autos parken auf dem Gehweg; enge Straße; in der Kurve keine Sicht auf den Gegenverkehr.
Empfehlung des Ortschaftsrats: Schraffierte Fläche im Bereich der Kurve um eine Autolänge nach Westen erweitern und auf der Südseite der Straße so Parkwinkel einzeichnen, dass einerseits die Gehwegbreite mindestens 1,20 m beträgt und andererseits die rechten Autoräder auf dem Gehweg stehen dürfen.

Dorfstraße im Bereich der Bushaltestelle Kirche:
Beim offiziellen Übergang für Schul- und Kindergartenkinder über die Dorfstraße sollten auf Wunsch des Ortschaftsrats Schilder mit der Aufschrift „Achtung Schulweg“ angebracht werden. Jetzt favorisiert der Ortschaftsrat den Verwaltungsvorschlag, die Kennzeichnung des Übergangs durch deutliche Symbole auf der Straße vorzunehmen.

Weitere Teilabschnitte der Dorfstraße:
Die Parksituation in diesen Abschnitten ist häufig chaotisch. Der Ortschaftsrat erkennt die unterschiedlichen Interessen (Fußgänger, fahrende Autos, parkende oder auch nur kurzfristig haltende Autos, Bus, landwirtschaftliche Fahrzeuge) und appelliert an die Rücksichtnahme der Beteiligten. Der Ortschaftsrat konnte sich nicht zu einer Empfehlung durchringen, beobachtet aber weiterhin die Situation.

Kreuzung Lerchenweg, Meisenweg, Amselweg:
Problem: Einige Gewerbetreibende haben sich darüber beschwert, dass Lieferfahrzeuge durch parkende Autos Schwierigkeiten haben, ihr Ziel zu erreichen.
Der Lerchenweg wird als Wohnmobilstellplatz genutzt. Leider gibt es kein Parkverbot speziell für Wohnmobile, so dass jede Einschränkung auch normale PKW treffen würde.
Empfehlung des Ortschaftsrats: Anbringen einer Schraffur auf der Straße westlich und östlich der Einfahrt zur Firma Schmid, um das Parkverbot im Kreuzungsbereich zu verdeutlichen. Dadurch wird auch der ungehinderte Blick auf die Werbetafel des Gewerbegebiets ermöglicht.

 

Anfragen und Anregungen

 

  • OR Hägenläuer bedankt sich bei OV Herrmann für die Veröffentlichung der Abfahrzeiten des Busses im Amtsblatt. Aus einigen Rückmeldungen ist jedoch erkennbar, dass der Wortlaut zu Verunsicherungen geführt hat. Weitere Veröffentlichungen folgen.
  • OR Hägenläuer spricht nochmals den defekten Brunnen in der Dorfstraße an. Laut OV Herrmann wurde das defekte Ersatzteil inzwischen von der Stadt bestellt. Die Reparatur erfolgt in Kürze.
  • OR Hägenläuer bemerkt, dass in der Dorfstraße auf dem Schild, das auf Häuser hinweist, die etwas zurückgesetzt liegen, nach wie vor das Haus mit der Hausnummer 45 fehlt.
  • Der Stichweg zwischen Auchtertweg und Haydnstraße ist in einem sehr schlechten Zustand

 

Ortsvorsteher Klaus Herrmann
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, besuchen Sie mich in meiner Sprechstunde:
Montags 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Rathaus Roßwälden
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!