Roßwälden

Öffentliche Sitzung am 5.5.22

Bekanntgaben

  1. Der Fahrradweg zwischen Roßwälden und Hochdorf wurde jetzt auch auf Hochdorfer Gemarkung asphaltiert und fertiggestellt.
  2. Das Unternehmen „Deutsche Glasfaser“ bietet folgenden Vertrag an:
    Für ca. 900 € (zahlbar innerhalb zwei Jahren in Monatsraten) erhält ein Haushalt einen Glasfaseranschluss. Voraussetzung dafür ist, dass in Ebersbach einschließlich aller Teilorte mindestens 33 % der Haushalte einen entsprechenden Vertrag unterschreiben.
    Ab dem 19.05.2022 kann man sich hierzu immer donnerstags zwischen 12 und 18 Uhr auf dem Parkplatz vor der TGV-Halle Roßwälden informieren.
  3. Mängel in Roßwälden (Schlaglöcher, defekte Straßenlaternen, unlesbare oder falsch aufgehängte Straßenschilder etc.) können direkt unter ebersbach.de/hinweisgeber gemeldet werden.
  4. Am 25.05.2022 können zwischen 17 Uhr und 18 Uhr im Rathaus Roßwälden Bio-Beutel gegen Vorlage des Gutscheins abgeholt werden.
  5. Die offizielle Einweihung der Pfarrer-Veil-Straße ist angedacht für den Buß- und Bettag am 16.11.2022.
  6. Die Unterschriftenaktion für die Einführung von Tempo 30 in der Hochdorfer Straße und der Wellinger Straße wurde abgeschlossen. Bürgermeister Keller wurden 105 Unterschriften übergeben.

 

Hochwasser im Mahdweg bei Starkregen

Herr Hofele vom Ingenieurbüro Hiller und Hofele berichtet über die Problematik im Mahdweg bei Starkregenereignissen. Das Problem könnte einerseits am überlasteten Mischwasserkanal, andererseits aber auch am Oberflächenwasser liegen. Der Einlauf in den Kanal ist bei Starkregenereignissen innerhalb kürzester Zeit verstopft. Auch vom Lerchenweg kommt Wasser und schießt auf der gegenüberliegenden Straßenseite in die Grundstücke.

Als Lösung geplant sind in einem ersten Schritt zwei Querrinnen auf dem Weg vom Buschel, die das Oberflächenwasser in die Rinne parallel zum Weg lenken. Der Einlaufschacht von dieser Rinne in den Mischwasserkanal wird durch drei Rechen vor Verstopfung geschützt. Dazu werden im Lerchenweg zwei weitere Einlaufschächte gebaut, damit das Regenwasser nicht oberirdisch abfließt.

Sollte dies nicht ausreichen, werden in einem zweiten Schritt die Engstellen im Mischwasserkanal des Mahdwegs aufdimensioniert und in einem möglicherweise notwendigen dritten Schritt ein zusätzlicher Regenwasserkanal bis zur Brühlstraße gebaut.

Auf Antrag von OR Bauer kommen die betroffenen Anwohner zu Wort.

Sie befürchten, dass die Maßnahmen des ersten Schritts die Situation verschärfen könnten, da der vorhandene Mischwasserkanal damit noch mehr überlastet wird.

OV Herrmann schlägt vor, dass die betroffenen Anwohner sich mit Herrn Hofele und Herrn Richter zusammensetzen und die Situation sowie die Lösungsansätze besprechen. Der Vorschlag wird angenommen.

ORin Schmidt weist erneut darauf hin, dass die Kanalarbeiten doch vorgenommen werden sollten, solange in der Brühlstraße noch Bauarbeiten im Gange sind.

Für OR Däuble wäre ein getrennt geführter Regenwasserkanal sinnvoll.

 

Kurzinformation zu öffentlichen Baumaßnahmen in Dorfstraße und Brühlstraße

Die Baumaßnahmen im Zusammenhang mit der Erschließung des Baugebiets „Unterer Morgen“ sind abgeschlossen.

Auch die Maßnahmen im Bereich des Bäckers sind weitgehend abgeschlossen. Es fehlt nur noch die Asphaltdecke. Bis zur endgültigen Fertigstellung kann der Linienbus weiterhin nur die Ersatzhaltestelle „Dorfstraße“ anfahren.

Mit den Bauarbeiten in der Brühlstraße bzw. im Quellweg wurde begonnen. Die Arbeiten werden in vier Abschnitten durchgeführt und dauern insgesamt wohl bis ins Frühjahr 2023.

Neubau von 6 Mehrfamilienhäusern mit Tiefgaragen im Mahdweg

Der Ortschaftsrat lehnt die Bauvoranfrage, auf der Fläche eines Gewerbebetriebs im Mahdweg 6 Mehrfamilienhäuser mit der Grundfläche 25m x 15m zu errichten, mehrheitlich ab, da die vorgeschriebene Grundflächenzahl in diesem Gebiet um 11% überschritten wird. Grundsätzlich ist der Nutzungswechsel von Gewerbe zur Wohnbebauung möglich. Trotzdem sollten vor der Realisierung eines solchen Projekts weitere Fragen geklärt werden (Parkplätze, Auswirkungen auf die Hochwassersituation in diesem Bereich, Anpassung der Höhe an die Umgebung, Notwendigkeit einer weiteren Kindergartengruppe)

Freiwillige Feuerwehr

Der Ortschaftsrat unterstützt einstimmig den Antrag, Herrn Oberbrandmeister Siegfried Scharpf und Herrn Oberlöschmeister Günter Wittmann wegen ihres über 40-jährigen aktiven Dienstes in der Freiwilligen Feuerwehr die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

Anfragen und Anregungen

OV Herrmann fragt an, ob der Platz des nicht genutzten Sandkastens schräg gegenüber der Bäckerei für die Pflanzung eines Baumes verwendet werden kann. Der Ortschaftsrat stimmt dem mit einer Enthaltung zu.

OR Bauer beklagt, dass in der Rosenstraße an mehreren Stellen die Hecken zu weit auf den Bürgersteig ragen.

OR Bauer fragt nach, ob bei der Einweihung der Pfarrer-Veil-Straße ein Zusatzschild (Erläuterung zum Namen) hinzukommt. Dies wird von OV Herrmann bejaht.

ORin Unger spricht die immer noch fehlende Zustimmung des Gemeinderats für OR Diez als Vertretung von OV Herrmann an. OV Herrmann teilt mit, dass diesbezüglich in Absprache mit der Verwaltung folgende Regelung gilt: Die offizielle Bestätigung erfolgt erst in einer späteren Gemeinderatssitzung. OR Diez kann jedoch ab sofort seine Tätigkeit als stellvertretender Ortsvorsteher aufnehmen.

Ortsvorsteher Klaus Herrmann
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, rufen Sie mich an (Tel.: 6772) oder schreiben Sie mir eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)