Roßwälden

Bekanntgaben

  1. Zwei Kleingartengrundstücke im Gewann Breite mit ca. 80 m² werden ab 1.11.2022 neu verpachtet. Der Pachtzins beträgt je Grundstück 25€ jährlich. Bewerbungen bis 30.9.22 schriftlich an die Stadtverwaltung Ebersbach, Abteilung Baurecht und Stadtentwicklung, Marktplatz 1, 73061 Ebersbach. Informationen dazu erteilt Frau Schwotzer (Tel.: 07163/161-215). Die Entscheidung über die Bewerbungen erfolgt in der Ortschaftsratssitzung am 06.10.2022.
  2. Die am 15.09.2022 geplante Verkehrsschau zu den Punkten Spielstraße Blütenweg, Parken vor Ringweg 8/1 und Halten vor Hungerberg 36 wurde kurzfristig abgesagt. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt.
  3. Die „Bank am Brünnele“ in der Verlängerung des Haldenwegs wurde wieder aufgestellt.
  4. Der neue Standort des Briefkastens an der Kreuzung Haydnstraße/Hochdorfer Straße ist nicht optimal, da es kaum Haltemöglichkeiten gibt und die Sicht durch den Briefkasten eingeschränkt wird. Mögliche Alternativstandorte werden überprüft.
  5. Die Arbeiten in der Brühlstraße/Quellweg werden voraussichtlich diese Woche abgeschlossen.
  6. Die Arbeiten in der Wellinger Straße werden ab dem 26.09.2022 fortgesetzt. Die direkten Anwohner werden von der Stadtverwaltung bezüglich Einschränkungen/Ausweichmöglichkeiten etc. informiert.
  7. Der Glasfaserausbau erfolgt in Ebersbach und allen Ortsteilen.
  8. Das Erläuterungsschild für die Pfarrer-Veil-Straße wurde in Auftrag gegeben. Die offizielle Einweihung der Pfarrer-Veil-Straße findet am 16.11.2022 (Buß- und Bettag) statt.
  9. Die Homepage roßwaelden.de wird demnächst umgestellt und auf den neuesten Stand gebracht.
  10. Die bis Ende Oktober geforderte Feststellungserklärung der Grundstücksbesitzer für die anstehende Grundsteuerreform kann in Ebersbach noch nicht erfolgen. Die benötigten Bodenrichtwerte sind noch nicht bekannt, sollen aber voraussichtlich bis Mitte Oktober da sein.
    Laut OR Bauer können die Angaben jedoch auch ohne Bodenrichtwerte an das Finanzamt weitergegeben werden.

Bausachen

Im Kenntnisgabeverfahren wird über folgende Bauanträge informiert:

  1. 2 Doppelhäuser in der Pfarrer-Veil-Straße (Flurstück 1860 und 1860/1, sowie 1851 und 1851/1).
  2. Abriss einer Garage auf dem Rauhwiesenhof
  3. Abriss und anschließender Neubau einer Garage in der Talstraße 13

Haushaltsanträge des Ortschaftsrats Roßwälden für 2023

  1. Neubau bzw. Sanierung und dabei Erweiterung des Kindergartens Burg Steinbiss. In diesem Zusammenhang sollte auch eine Ganztagesgruppe und eine weitere U3-Gruppe eingeführt werden.
    Begründung: Die Kinderzahlen in Ebersbach und Roßwälden steigen, auch bedingt durch die Neubaugebiete. Nachgefragt werden immer mehr Ganztagesplätze und Plätze für Kinder unter 3 Jahren.
    Die bauliche Situation des Kindergartens ist in einem Zustand, so dass mittelfristig die Genehmigung durch den KVJS nicht gesichert ist.
  2. Aufweitung der Engstellen im Abwasserkanal des Mahdwegs
    Begründung: Der Abwasserkanal des Lerchenwegs (400mm Durchmesser) trifft auf den engeren Abwasserkanal des Mahdwegs (300mm Durchmesser). Dadurch kommt es bei Starkregen zum Rückstau und zur Kellerüberflutung im Mahdweg
  3. Sicherer Fußweg entlang der Brunnenstraße über den Dorfplatz
    Begründung: Der viel genutzte Weg ist in diesem Bereich auch durch parkende Autos insbesondere für Kinder unübersichtlich. Nach Ansicht des Ortschaftsrats gibt es auf der Nordseite der Brunnenstraße auf städtischem Grundstück eine kostengünstige Lösung (möglicherweise auch durch Einzeichnung auf der Straße wie bei der Martinstraße), bei der auch keine Parkplätze wegfallen.
  4. Um- und Ausbau der Aussegnungshalle (Wand auf einer dritten Seite als Windschutz, Überdachung eines größeren Bereichs als Regen- und Sonnenschutz)
    Begründung: Bei größeren Beerdigungen sind die Besucher ungeschützt der Witterung ausgesetzt
  5. Fahrradweg von der Brücke über die 1152 bis zum Reichberg Schulzentrum
    Begründung: Sicherung des Schulwegs: Dieser Weg wird von zahlreichen Schülerinnen und Schülern aus Weiler und Roßwälden als Schulweg genutzt.
  6. Erneuerung und Verbesserung der Fahrradwegbeschilderung in Ebersbach und seinen Teilorten
    Begründung: In den umliegenden Gemeinden ist die Fahrradwegbeschilderung besser. Es fehlen in Ebersbach beispielsweise Ortseingangsschilder sowie Hinweise auf benachbarte Gemeinden (Schlierbach, Albershausen). Fahrradwege entlang der Kreisstraßen sind nicht ausgeschildert.

Ergänzung: Mittel für neue Urnenstelen auf dem Friedhof stehen schon für 2022 zur Verfügung und müssen für 2023 nicht extra beantragt werden.

 

Anfragen und Anregungen

  1. Es wird über Beschattungsmöglichkeiten des Sandkastens am Spielplatz „Am Steinbruch“ diskutiert. Möglich sind das Pflanzen eines Baumes bzw. das Aufstellen eines Schirms. OV Herrmann bespricht dies mit der Erschließungsgesellschaft und der Stadtverwaltung.
  2. OR Bauer fragt an, ob im Kreuzungsbereich des Quellwegs die Bordsteine abgesenkt werden könnten. Entsprechende Arbeiten wurden mittlerweile durchgeführt.

Ortsvorsteher Klaus Herrmann
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, rufen Sie mich an (Tel.: 6772) oder schreiben Sie mir eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!